Slider_Huemmlinger-Teestuben_Biergarten_03
Slider_Huemmlinger-Teestuben_Restaurant_02
Slider_Huemmlinger-Teestuben_Cafe_02

Hümmlinger Teestuben

Im Jahre 1819 wurde das Heuerhaus an der Hüvener Mühle vom Müller Abeln erbaut und bewohnt. In den Jahren 1956 und 1957 wurde es abgetragen und am heutigen Standort , dem Loruper Weg, vom Kreisheimatverein ASD wieder aufgebaut.

In den folgenden Jahren wurde hier ein Heimatmuseum eingerichtet und bis 1970 unterhalten. Die Sammlerstücke wurden von da an im Clemenswerther Schloss ausgestellt.

Frau Käthe Hofmeister und ihr Ehemann richteten nun im Gebäude ein Café unter dem Namen „Hümmlinger Teestuben“ ein.

1982 wurden die „Hümmlinger Teestuben“ an Familie Willy Dreiß übergeben. Der gelernte Küchenmeister führte sie nun mit seiner Ehefrau als Restaurant und Café weiter. Im Jahre 1992 erstand die Familie das Gebäude vom Kreisheimatverein.

2015 erwarben Elfriede und Alfons Kohne aus Hüven das Haus. Es erfolgte eine Kernsanierung und ein Anbau.

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag
Dienstag bis Freitag: ab 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen,
ab 18.00 Uhr á la carte
Samstag und Sonntag: ab 9.30 Uhr

Für Gruppen sind individuelle Termine möglich.

Hümmlinger Steakabend

Jeden Freitag ist Steakabend! Besuchen Sie uns und genießen Sie ein frisches, perfekt gegartes Rumpsteak in einzigartiger Atmosphäre.
Um Reservierung wird gebeten.

Reservierung

Wenn Sie einen Tisch in unserer Hümmlinger Teestube reservieren möchten, nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns jederzeit gerne an unter: +49 5952 9692 842. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.